Ryuichi Sakamoto: async

 

Ryuichi Sakamotos Werk umspannt ein weites musikalisches Feld, von seiner Pionierarbeit in der elektronischen Musik als Teil des Yellow Magic Orchestras über die Aufnahme global inspirierter Rockalben, klassische Kompositionen, eine Phase von Kollaborationen im Minimal-/Ambient-Bereich bis hin zu über 30 Filmmusiken.

Mit „Async“ kündigt der Japaner nun sein erstes Studioalbum seit acht Jahren an. Es ist zugleich sein bisher persönlichstes. Nach langer und schwerer Erkrankung ging Sakamoto mit einer erneuerten und leidenschaftlichen Kreativkraft hervor und schloss 2015 mit zwei Filmmusiken ab, für Alejandro González Iñárritus Oscar-dekoriertes „The Revenant“ (gemeinsamen mit Alva Noto) sowie Yoji Yamadas „Nagasaki: Memories Of My Son“.

„Async“ ist die Antwort auf diese Frage, die sich Ryuichi in den vergangenen paar Jahren stellte. Dies ist das Album, auf das er so stolzesten ist, das all seine Interessen an Musik und Sound zusammenfasst. Es ist eine Reise durch analoge Synthesizer, den Sound von Dingen und Orten, ein imaginärer Soundtrack zu einem Andrei-Tarkovsky-Film und birgt viele weitere musikalische Überraschungen.

« Zurück zur Übersicht

 

Ryuichi Sakamoto: async

Digisleeve

18,90 EUR

 

Bei uns im Laden zu hören…