Gottfried Müller

Neue Werke von Gottfried Müller
Viele werden sich an die absurden Häusergeschichten von Gottfried Müller erinnern: Altmeisterliche Architekturzeichnungen und kenntnisreiche Texte, ein raffiniertes Spiel mit scheinbar authentischen Dokumenten. – Geschichtsfälschung als Methode, um die Wirklichkeit zu befragen.
Auch die neuen Arbeiten von Gottfried Müller nutzen die Synthese von Bild und Text, neuerdings ergänzt mit kleinen Objekten, präsentiert in Wandvitrinen von musealer Ausstrahlung. So werden rostige Schlüssel, alte Fotos, gefälschte Briefmarken, Reliefmodelle, Notizbücher oder nutzlose Geräte gezeigt, denen eine ungeahnte Bedeutung zugemessen wird. Bedeutung freilich ohne jedes Pathos. Denn die Eigenart von Gottfried Müllers Arbeiten besteht nicht nur in der Verschmelzung von Bildnerischem mit Literarischem. Seine Arbeiten zeichnen sich aus durch unbekümmerte Leichtigkeit, gepaart mit abgründigen Humor.
 
Lebenslauf                                                                       
seit 2010      Univ.-Professor für Architekturdarstellung,
                    Fakultät Architektur- und Bauingenieurwesen,
                    TU Dortmund
 2000 – 02     Meisterschüler bei Prof. Volker Pfüller
                    Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig
seit 1998      freischaffender Künstler und Illustrator  
1996 – 98     Akademie der Bildenden Künste München
                    Klasse für angewandte Grafik, Prof. Berger
1993 – 96     Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig
                    Klasse für freie Grafik, Prof. Kuhrt
                    Klasse für Buchgestaltung, Prof. Rolf F. Müller
1991 – 93     Akademie der Bildenden Künste München
                    Klasse für angewandte Grafik, Prof. Berger
1988 – 90     Zivildienst
 1974 – 88     Grundschule, Realschule, Gymnasium, Abitur
 21.6.1968     Geboren in Balingen
 
 
 

« Zurück zur Übersicht