Ansichtssachen“ mit Kia Vahland

Montag 8.05. 2018 // 19.30 Uhr

Die Welt verändert sich ständig – nicht aber die großen Fragen, die Menschen bewegen.

Kia Vahland, Kunsthistorikerin und Kunstkritikerin der Süddeutschen Zeitung, betrachtet Bilder alter Meister neu und stellt fest: Ihre Themen sind die unseren.

Tizian, Rembrandt, Caspar David Friedrich, Édouard Manet, Caravaggio, Vincent van Gogh, Lorenzo Lotto und Albrecht Dürer haben etwas zu sagen zu dem, was das 21. Jahrhundert im Privaten und Politischen umtreibt. Ihre Werke erzählen von der Liebesheirat, dem Verlorensein auf der Flucht, später Mutterschaft, dem Zusammenhalt von Arm und Reich, der Redefreiheit, Zukunftsängsten, überbehüteten Kinder, hassenden Menschenmassen, Machtmissbrauch oder dem Stillen in der Öffentlichkeit.

Eintritt: 12/10 EUR
Anmeldung erbeten
Karten unter: 089 29 16 13 26 oder moths@li-mo.com

 

Mehr zum Buch? Bitte hier entlang…

 

Gefördert durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München.

« Zurück zur Übersicht