Alexander Gorkow: Die Kinder hören Pink Floyd

 


Die 70er-Jahre. Eine Vorstadt.
Das Westdeutschland der letzten Baulücken, der verstockten Altnazis, der gepflegten Gärten.
Die Kriegsgräuel sind beiseitegeschoben, zum Essen geht es in den Balkan Grill, die Einbauküche daheim überzeugt durch optimale Raumnutzung.

Für den 10-jährigen Jungen aber ist es eine Welt der Magie, der geheimen Kräfte, des Kampfs des Bösen gegen das Gute.
Der Leitstern des Jungen in diesem Kampf ist die große Schwester – das Kind Nr. 1 der Familie.
Sie ist herzkrank und sehr lebenshungrig.
Mit trockenem Humor und großer Aufsässigkeit stemmt sie sich gegen alle Bedrohungen, nicht zuletzt mithilfe der vergötterten Band Pink Floyd aus dem fernen London, den Kämpfern gegen das Establishment, deren Songs alles zum Glänzen bringen.

 

»Bei Gorkow sitzt jedes Bild, jedes Wort, jedes Gefühl zwischen Lachen und Weinen. Hier erzählt einer, der sich voller Liebe erinnert. Eine Zeit wird lebendig, die uns geprägt hat, und auch Pink Floyd haben uns geprägt mit ihrem „We don’t need no education“. Was für ein sanftes, warmes, was aber wunderbarerweise auch für ein lustiges Buch!«
Elke Heidenreich – Kölner Stadt-Anzeiger

« Zurück zur Übersicht

 

Alexander Gorkow: Die Kinder hören Pink Floyd

Roman
2021
Sprache: Deutsch
192 Seiten, 208 mm, gebunden
– Kiepenheuer & Witsch –
20,00 EUR

MERKEN ! BESTELLEN »