Benedict Wells: Hard Land

»… und ich fühlte mich so, wie ich mich schon mein ganzes Leben lang fühlen wollte: übermütig und wach und mittendrin und unsterblich.«

Missouri, 1985:
Um vor den Problemen zu Hause zu fliehen, nimmt der fünfzehnjährige Sam einen Ferienjob in einem alten Kino an.
Und einen magischen Sommer lang ist alles auf den Kopf gestellt.
Er findet Freunde, verliebt sich und entdeckt die Geheimnisse seiner Heimatstadt.
Zum ersten Mal ist er kein unscheinbarer Außenseiter mehr. Bis etwas passiert, das ihn zwingt, erwachsen zu werden.
Die Geschichte eines Sommers, den man nie mehr vergisst.

 

Benedict Wells wurde 1984 in München geboren, zog nach dem Abitur nach Berlin und entschied sich gegen ein Studium, um zu schreiben.
Seinen Lebensunterhalt bestritt er mit diversen Nebenjobs.
Sein vierter Roman, ›Vom Ende der Einsamkeit‹, stand mehr als anderthalb Jahre auf der Bestsellerliste, er wurde u.a. mit dem European Union Prize for Literature (EUPL) 2016 ausgezeichnet und bislang in 37 Sprachen veröffentlicht.
Nach Jahren in Barcelona lebt Benedict Wells in Zürich.

 

« Zurück zur Übersicht

 

Benedict Wells: Hard Land

2021
Sprache: Deutsch
352 Seiten, Leinen gebunden
– Diogenes –       
24,00 EUR

MERKEN ! BESTELLEN »