Claudi Zaltenbach: Miso
Rezepte – Kultur – Menschen


Geschmacksrevolution!

Tomatensuppe mit Miso? Brownies mit Miso? Kennen Sie nicht?
Dann sollten Sie es unbedingt kennenlernen!
Claudia Zaltenbach, gebürtige Badnerin, lebt inzwischen in München und ist immer
auf der Suche nach neuen Geschmackserlebnissen. Ihre Entdeckungen von Land, Leuten
und Rezepten teilt sie seit vielen Jahren auf ihrem bereits mehrfach ausgezeichneten
Food- und Reiseblog „Dinner um Acht“.

Vor einiger Zeit hat sie auf ihren kulinarischen Entdeckungsreisen Miso für sich entdeckt und festgestellt,
wie vielfältig diese Paste sein kann.
In ihrem ersten Buch gibt sie ihm nun die Bühne, die es verdient.
Denn eigentlich gibt es nichts, was mit ein bisschen Miso nicht noch besser würde!

Produziert wird Miso nicht nur in Japan und Korea, sondern auch im heimischen Schwarzwald.
Wollt ihr haben? Bekommt ihr hier!
Claudia Zaltenbach ist an die Produktionsstätten gereist und mit vielen spannenden Informationen zurück gekommen.
Ihre Rezepte bieten beste Cross-Over-Küche, die mit Einflüssen aus der Karibik, dem Norden, dem Mittelmeerraum,
Asien, aber auch traditionell Vertrautem zeigen, welches geschmackliche Potenzial in den unterschiedlichen Miso-Varianten steckt. Auch wer Miso selbst herstellen möchte, wird hier fündig.

Das Vorwort von Prof. Thomas Vilgis und Interviews sowie Gastrezepte von Tanja Grandits, Lucki Maurer,
Tohru Nakamura und Kudo Chiori runden das Buch ab.

« Zurück zur Übersicht

 

Claudi Zaltenbach: Miso. Rezepte – Kultur – Menschen

Mitarbeit: Vilgis, Thomas
2017
Sprache: Deutsch
216 Seiten mit 198 Farbabbildungen, 250 mm, gebunden
– Hädecke –
29.00 EUR