Deep Purple: Turning To Crime

 

Das neue Coveralbum von Deep Purple

Rocklegenden hin oder her, Deep Purple sind vor allem eins:
Workaholics.
Ein Jahr nach ihrem Nummer-eins-Album »Whoosh!« veröffentlichen die britischen Hard-Rocker noch im November 2021 ein neues Album, ihr mittlerweile 22. »Turning To Crime« heißt die Platte.

»Neu« trifft allerdings nur bedingt zu, denn tatsächlich handelt es sich um ein Coveralbum, eine Sammlung »alter« Songs unterschiedlicher Künstler, denen Deep Purple hier eine ganz neue Interpretation verpasst haben.

»›Turning to Crime‹ ist das erste Studioalbum von Deep Purple, das ausschließlich aus Songs besteht, die nicht von der Band selbst geschrieben […] wurden«, heißt es auf einer extra für das Album gestalteten Webseite.

Als Vorbild dienten einige große Rock-Klassiker, die ursprünglich von
Bob Dylan, Fleetwood Mac, Bob Seger, Ray Charles & Quincy Jones, Cream, The Yardbirds und weiteren aufgenommen wurden.
Ian Gillan, Steve Morse, Roger Glover, Don Airey und Ian Paice wählten für »Turning To Crime« selbst einige ihrer Lieblingslieder aus.

Produzent und Freund Bob Ezrin, der mit Deep Purple an ihrer vorherigen Albumtrilogie (»Now What?!« [2013], »inFinite« [2017], »Whoosh!« [2020]) gearbeitet hat, war auch bei der neuen Studioarbeit wieder ein wichtiger Bestandteil. 

 

 

UND HUMOR KÖNNEN DIE ALTEN RECKEN AUCH! Seht selbst!

« Zurück zur Übersicht

 

 

 

 

Deep Purple: Turning To Crime

Label: earMUSIC, 2021

19,90 EUR

 

Bitte per email oder telefonisch bestellen:
moths@li-mo.com oder T. 089 29 16 13 26