Dominique Manotti: Kesseltreiben

Wirtschaftshistorikerin Dominique Manotti schöpft erneut aus dem Vollen: Locker inspiriert durch die „Alstom-Affäre“, den Kauf der Energiesparte des französischen Konzerns durch den US-Konkurrenten General Electric 2013-2015, schildert sie in einem fein justierten Plot das von organisierter Kriminalität kaum mehr unterscheidbare Zusammenwirken von Unternehmerhandeln, Regierungspolitik und Geheimdienstaktivitäten.

Grenzübergreifend entfaltet sich die Übernahmeschlacht um Frankreichs großen Energiekonzern Orstam. In der Abteilung Unternehmenssicherheit des französischen Geheimdiensts ermittelt Noria Ghozali mit Hochdruck – doch das Machtgeflecht aus Wirtschaft, Politik und Spionage ist schwer zu durchschauen.

Platz 6 der Krimibestenliste im Juni 2018!

 

Zur realen Vorlage des Romans (Racket lautet der Originaltitel)

»Wirtschaft ist doch nicht kompliziert. Wirtschaft ist ganz leicht zu verstehen, sie funktioniert wie ein Computerspiel.« Wer Französisch versteht, lernt hier in knapp vier Minuten die 4 Regeln einer erfolgreichen Konzernübernahme (bitte hier klicken, Video in französischer Sprache):

 

 

 

 

 

 

 

 

 

« Zurück zur Übersicht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dominique Manotti: Kesseltreiben

 

Übersetzung: Konopik, Iris
Gebunden, 320 S.
2018 –  Argument Verlag

20 EUR

MERKEN ! BESTELLEN »