KIRSTEN MARTINS LIEST
-MIT ALWA-


Katya Apekina: Je tiefer das Wasser

„Ein vielstimmiges Kaleidoskop um Liebe, Leidenschaft, Literatur, verirrte Gefühle und Wahn. Nachdem ihre schizophrene Mutter nach einem Selbstmordversuch in die Psychiatrie eingewiesen wurde, müssen ihre Töchter Mae und Edie zu dem fernen Vater nach New York. Während die 16jährige Edie plant ihre Mutter zu befreien, beginnt die 14jährige Mae freiwillig ein gefährliches Spiel.

Einst war ihre Mutter die Muse des Vaters, ihre Geschichten machten ihn berühmt, seit sie getrennt leben, steckt er in einer Schaffenskrise. Jetzt kann er wieder schreiben, da sich Mae bewegt und spricht, wie einst seine Frau Dennis ist ein Vampir von Schriftsteller, ein Egoman, der skrupellos das Leben seiner Familie, Freunde, Liebschaften für seine Romane benutzt.

Katya Apekina schreibt rasant und einfühlsam aus der Sicht von Mae oder aus dem Rückblick der erwachsenen Edie. Setzt dazu Briefe, Tagebuchauszüge und Erinnerungen von Geliebten und Freunden. Ein Familienroman der anderen Art über zwei kämpferische Frauen, die sich –  jede auf ihre, überraschend eigenständige  Weise  – aus einem zerstörerischen Beziehungsnetz befreien.“

« Zurück zur Übersicht

 

KIRSTEN MARTINS LIEST – MIT ALWA- Katya Apekina: Je tiefer das Wasser

Je tiefer das Wasser
von Katya Apekina
Übersetzung: Jakobeit, Brigitte
24 Eur
2020 – Suhrkamp

MERKEN ! BESTELLEN »