Alessandra de Respinis: Cicchettario

Die legendären Rezepte des Al Bottegon in Venedig

„Ein cicchetto ist ein schneller, appetitanregender Happen, der im Stehen gegessen wird.
Eine ombra ist ein Glas Weiß- oder Rotwein, das man zur Stunde des Aperitifs zu sich nimmt, um sich von der Mittagshitze zu erholen.
Ein bàcaro ist ein Lokal, wo man einen cicchetto probiert, eine ombra trinkt und ein Schwätzchen mit Freunden hält.“

So erklärt Alessandra De Respinis, Padrona der alteingesessenen Weinbar Al Bottegon in Venedig, das Alltagsritual von ombra und cicchetto. Seit bald fünfzig Jahren verbindet die Meisterin der cicchetti-Zubereitung in immer neuen Kreationen die Aromen Venedigs aus Meer und Lagune sowie aus den fruchtbaren Gärten und Gemüseplantagen seiner Inseln.
Ihre 70 besten und beliebtesten Rezepte hat sie in ihrem Cicchettario zusammengestellt.
Zu jedem Rezept wird der passende Wein oder Prosecco empfohlen.

Hanns-Josef Ortheil ist seit Jahrzehnten Stammgast im Bottegon und erläutert in seinem gastrosophischen Nachwort, was es mit cicchetto und ombra als lustvoll zelebriertem Alltagsbrauch der venezianischen Genusskultur auf sich hat.

Mehr dazu finden Sie in seinem blog:

 

 

« Zurück zur Übersicht

 

Alessandra de Respinis: Cicchettario

Die legendären Rezepte des Al Bottegon in Venedig
Mitarbeit: Hanns-Josef  Ortheil
2017
Sprache: Deutsch
192 Seiten,  illustriert mit Federzeichnungen und s/w Fotos,  182 mm, gebunden
– Dieterich’sche Verlagsbuchhandlung –
20.00 EUR   

MERKEN ! BESTELLEN »