Michael Krüger und Karl Schleinkofer:
Im Pantheon der Spinnen

 

Michael Krügers neuer Text »Im Pantheon der Spinnen« entstand in Abgeschiedenheit, während seines monatelangen Aufenthalts in einem Holzhaus im Voralpenland.
Der Text gliedert sich in elf verdichtete Abfolgen über die den Autor tagtäglich umgebende Welt der Tiere und Pflanzen, wobei oft das Geringste zum Erhabendsten wird.
Die Selbstreflexion vor dem Hintergrund der gegenwärtig so fragilen Situation des Dichters spielt unterschwellig mit hinein, ohne sich je vorzudrängen:

»Manchmal sitze ich hier, ein Tier unter Tieren, ein dankbarer Mensch, der vom Verstummen träumt.«

 

Ein wahrlich kongeniales Äquivalent zu diesem Klang bilden die Zeichnungen von Karl Schleinkofer, allesamt sonderbarste metamorphe Liniengespinste.
Wir gewahren eine intensive Versenkung in die Räume der Zeichnung und blicken in das Innenleben der Erscheinungen, welche tiefere, verborgene Schichten von Welt enthüllen, in denen analog zu Krügers Text die Metapher des Daseins mitgedacht wird.

 

Zu dieser Publikation gibt es 30 Vorzugsausgaben:
  • 30 Unikate á 450,00 EUR
  • Exklusive Edition zu »Im Pantheon der Spinnen«
  • Jeweils mit nummeriertem & signiertem Katalog
  • Subskriptionspreis bis 31.12.21, danach 600,- €

Von den beigelegten Motiven sind noch lieferbar:

 

#24 / #27 / #30

 

 

#19

 

 

#15 / #16

 

« Zurück zur Übersicht

 

Michael Krüger und Karl Schleinkofer: Im Pantheon der Spinnen

Zeichnungen: Karl Schleinkofer
2021
Sprache: Deutsch
56 Seiten, 15 Abbildungen, 32 cm, gebunden
– Sieveking Verlag –       
38,00 EUR

 

MERKEN ! BESTELLEN »