Orlando Figes: Die Europäer

Drei kosmopolitische Leben und die Entstehung europäischer Kultur

Orlando Figes erzählt brillant vom Beginn der Moderne.
Die Europäer handelt von der Entstehung Europas, und wenn man diese Geschichte heute liest, gewinnt sie eine fast utopische Qualität.“
Karl Ove Knausgård

1843 – Die berühmte Opernsängerin Pauline Viardot reist nach Russland, wo die Eisenbahnstrecken gerade ausgebaut werden und europäische Ideen auf der Tagesordnung stehen.
An ihrer Seite der Kunstkritiker Louis Viardot, ihr Ehemann.
Während Pauline in St. Petersburg auftritt, kann ein Schriftsteller im Publikum seinen Applaus kaum im Zaum halten:
Iwan Turgenew wird von nun an der ständige Begleiter der Viardots sein:
Es entfaltet sich eine lebenslange Dreiecksbeziehung, in der sich die Entwicklung einer neuen Epoche spiegelt: die Moderne.


In „Die Europäer“ erzählt Orlando Figes nicht weniger als die Entstehung unseres kulturellen Selbstverständnisses.

 

« Zurück zur Übersicht

 

Orlando Figes: Die Europäer

Übersetzung: Bernd , Bernd
2020
Sprache: Deutsch
640 Seiten mit zahlreichen Abbildungen, Register, 218 mm, mit farbigem 16-seitigem Bildteil, gebunden
– Hanser Berlin –   
34,00 EUR

MERKEN ! BESTELLEN »