Thomas Bernhard – Hab und Gut

 

Das Refugium des Dichters . Herausgegeben von André Heller

Als Thomas Bernhard 1965 den Vierkanthof in Ohlsdorf, Oberösterreich kaufte, stand ihm die Vision eines zum „Denk- und Schreibkerker“ geeigneten Wohnsitzes vor Augen.

Das stark verfallene Gebäude aus dem frühen 14. Jahrhundert, das bereits zum Abriss bestimmt gewesen war, wurde von seinem neuen Besitzer über zehn Jahre hinweg bei Erhalt seiner Proportionen und Architektur zu etwas völlig Neuem:
dem anspruchsvollen Landsitz eines exzentrischen Einzelgängers.

Jeder Raum, jedes Möbelstück, jedes ausgewählte Buch darin diente der Inszenierung seiner, mit erlesenem Stilbewusstsein ausgestatteten, Person.

 

Welches Verhältnis hatte Thomas Bernhard, der ewige Provokateur und international gefeierte Schriftsteller, zu Fragen der Mode und des Stils?

Wie hat er gewohnt, womit hat er sich umgeben?
Wie war seine Schallplattensammlung?
Welche Bücher wählte er für seine Bibliothek aus?

 

 

 

 

Tief beeindruckt von diesem durchkomponierten Haus, versammelt André Heller namhafte Experten, die Bernhards Leidenschaft zur Inszenierung nachspüren.

« Zurück zur Übersicht

 

Thomas Bernhard – Hab und Gut

Das Refugium des Dichters
Herausgegeben von André Heller
Mitarbeit: Christian Schachinger
Fotos: Hertha Hurnaus!!!
2019 .
Sprache: Deutsch
144 Seiten mit 80 Fotografien, gebunden
– Brandstätter –
35.00 EUR  

MERKEN ! BESTELLEN »