TOLLES HEFT #18
ANKE FEUCHTENBERGER: Die Skelettfrau

Nach einem Märchen der Inuit.

Anke Feuchtenberger,
geboren 1963 in Berlin (DDR), lebt und arbeitet in Hamburg.
1983 –1988 Grafikstudium und Diplom an der Kunsthochschule in Berlin.
1989 Geburt eines Sohnes, seit 1997 Professorin an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Hamburg.
Sie veröffentlichte Comics und Zeichnungen, u.a. in Die ZEIT, Süddeutsche Zeitung, FAZ, Strapazin und in vielen internationalen Anthologien und stellte in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen aus.
Veröffentlichungen u.a.: 1995 Mutterkuchen, 1996 Die Hure H. (mit Katrin de Vries), 1997 Die kleine Dame (mit Katrin de Vries), 1998 Somnambule, 1999 Die Biographie der Frau Trockenthal, 2000 Der Palast, 2001 Das Haus, 2002 Die Skelettfrau (Das Tolle Heft 18).

Hier die beigelegte Originalgrafik in einer Auflage von 150 Exemplaren und XX Künstlerexemplaren:

 

 

 

 

Ebenso beigelegt: ein Faltplakat mit den Maßen 20 x 38 cm

 

 

« Zurück zur Übersicht

 

TOLLES HEFT #18 ANKE FEUCHTENBERGER: Die Skelettfrau

Vorzugsausgabe mit einer signierten und nummerierten Originalgrafik (13 x 20 cm)
Auflage: 150 Exemplare
Die Tollen Hefte
Rotraut Susanne Berner (Herausgeberin)
Broschur, mit Original-Flachdruckgrafiken in vier Sonderfarben
und einer Plakat-Beilage, Fadenknotenheftung, 13,7 x 0.9 x 20,6 cm
32 Seiten
400 EUR

Die Auflage ist vergriffen.
Wir haben noch 2 Künstlerexemplare mit der Nr. XIX/XX und XX/XX

Bitte telefonisch oder per mail bei Literatur Moths bestellen.
T. 089 29 16 13 26   // moths@li-mo.com