„BEAT“
Ann Kathrin Ast liest aus ihrem Roman –
Leonie Klein spielt Perkussion –

DI, 23.Juli 2024 // 19.00 Uhr // Literatur Moths

 

„Das perfekte Buch … wenn Zweifel an deinem Lebenstraum auftauchen“
(Deutschlandfunk Nova)

„Ein wildes Buch über und voller Musik“
(Die Rheinpfalz)

„Ein Roman wie ein surrealer LSD-Rausch“
(SWR)

Kurz vor dem Studienabschluss blickt Beat optimistisch in die Zukunft, doch auf einmal ändert sich seine Beziehung zur Musik – und damit ändert sich alles.
Sein Leben verliert die Struktur und er den Bezug zur Realität.
Doch wie soll er ohne Musik leben?

Ann Kathrin Ast erzählt in ihrem hochgelobten Roman von einem jungen Studenten, der an sich und seiner Beziehung zur Musik (ver)zweifelt.
Realitätsverschiebungen entstehen: was ist hier noch wirklich?

Beat wurde ausgezeichnet mit dem Jahresstipendium Literatur des Landes Baden-Württemberg 2024 und steht aktuell auf der Shortlist zum Anna-Haag-Preis 2024.

 

 

„Atemberaubend souverän“, „technische Perfektion“, „fesselnde Performance“ – die Kritiker überschlagen sich, wenn es um die 1993 geborene Schlagzeugerin Leonie Klein geht. Sie hat sich der Neuen Musik verschrieben und ist sowohl als Solistin als auch im Ensemble tätig, u. a. im ISANIE Percussion Duo mit dem Schlagzeuger Isao Nakamura.

« Zurück zur Übersicht

 

2023
231 Seiten, gebunden
‚Oktaven / Das kleine feine Imprint für Kunst im Leben und Lebenskunst‘.
– Freies Geistesleben GmbH –
24 EUR

MERKEN ! BESTELLEN »